Letzte Einsätze

27.11.2021  
Technische Hilfeleistung  
Ölspurbeseitigung  mehr ...
23.11.2021  
Brandeinsatz  
Ausgelöster Heimrauchmel...  mehr ...
07.11.2021  
Technische Hilfeleistung  
Verkehrsabsicherung  mehr ...
Dieser Bericht wurde 489 mal gelesen
Einsatz 42 von 53 Einsätzen im Jahr 2021
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: Hilfeleistung nach Verkehrsunfall
Einsatzort: Dr.-Warsing-Straße
Alarmierung der Feuerwehr Warsingsfehn :

am 06.10.2021 um 19:15 Uhr

Einsatzende: 20:18 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 3 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
Tanklöschfahrzeug (Warsingsfehn)
Rettungswagen
Streifenwagen
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Warsingsfehn
Rettungsdienst
Polizei
Link zum Pressebericht:

Einsatzbericht:

"Moormerland - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am gestrigen Abend kam es innerhalb kürzester Zeit zu zwei Verkehrsunfällen an der Kreuzung Dr.-Warsing-Straße/ Jann-Berghaus-Straße. Der erste Unfall ereignete sich gegen 18:50 Uhr. Ein 19-jähriger Mann aus Moormerland befuhr mit einem VW-Transporter die Hemme-Janssen-Straße in Richtung Jann-Berghaus-Straße. Kurz vor der Kreuzung Dr.-Warsing-Straße rutschte der Mann mit dem Fuß vom Gas- unter das Bremspedal und konnte nicht mehr bremsen. In Folge dessen überfuhr er ein Stoppschild und kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Pkw VW Passat einer 51-jährigen Frau aus Moormerland, welche die Dr.-Warsing-Straße in Richtung Alte Landstraße befuhr. Bei dem Unfall wurde der 19-Jährige leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme vor Ort durch die Polizei Moormerland kam es gegen 19:51 Uhr zu einem weiteren Verkehrsunfall. Eine 44-jährige Frau aus Moormerland befuhr mit einem Pkw Mitsubishi die Jann-Berghaus-Straße in Richtung Dr.-Warsing-Straße und streifte kurz vor dem Kreuzungsbereich einen in einer rechtseitigen Parkbucht abgestellten Pkw BMW. Anschließend durchfuhr sie die mit Warnleuchten abgesicherte Unfallstelle und kollidierte hier mit dem VW Transporter des 19-Jährigen. Die Frau wollte ihren Pkw zurücksetzen, wurde daran aber von den vor Ort bereits anwesenden Polizeibeamten gehindert. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit der 44-Jährigen wurde festgestellt, dass diese stark alkoholisiert war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt, an dem Pkw entstand Sachschaden. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet."

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/5040257

Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, klemmten die Batterien ab, kümmerten sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe und unterstützten den Abschleppdienst.

Technische Hilfeleistung vom 06.10.2021  |  Feuerwehr Warsingsfehn (2021)Technische Hilfeleistung vom 06.10.2021  |  Feuerwehr Warsingsfehn (2021)Technische Hilfeleistung vom 06.10.2021  |  Feuerwehr Warsingsfehn (2021)

Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma